Umtragestellen in der Pleiße

Auch vom agra-Wehr flussaufwärts in Richtung Böhlen soll das Bootfahren auf der Pleiße für Kanus und Paddelboote erleichtert werden. Da der geringe Bootsverkehr auf diesem Abschnitt Bauwerke wie Schleusen zur Überwindung des agra-Wehres nicht rechtfertigt, sollen sowohl am agra-Wehr als auch an der Gefällestufe Großdeuben Umtragestellen gebaut werden. Eine Umtragestelle besteht aus je einem Steg/Anleger im Unter- und Oberlauf des Hindernisses und einem verbindenden Weg. So können Wasserwanderer das Boot am Hindernis aus dem Wasser ziehen und es um das Hindernis herum tragen. Zusätzlich soll im Bereich der Stadtgrenze zwischen Böhlen und Rötha ein Steg gebaut werden, damit Freizeitsportler von dort aus ihre Bootstouren in Richtung Leipzig beginnen können. Auch für diese Maßnahmen wird das Kommunale Forum Bauherr sein.

 

Plan Umtragestelle

 

Steganlage 

 Zum Vergrößern bitte anklicken.