Gewässerverbund




Gewässerverbund



Vom Neuseenland bis nach Hamburg – per Boot!Das ist die Vision, die sich mit dem Projekt des Gewässerverbundes verbindet. Vom Hafen in Zwenkau oder der Marina am Störmthaler See ...  mehr ›



Wassertouristische Anlagen



Mit der Realisierung des Gewässerverbundes entstehen neben den notwendigen Kanalverbindungen auch zahlreiche wassertouristische Anlagen (Schleusen, Anleger, Umtragestellen), die dem Bootfahrer...  mehr ›



Umtragestellen in der Pleiße



Auch vom agra-Wehr flussaufwärts in Richtung Böhlen soll das Bootfahren auf der Pleiße für Kanus und Paddelboote erleichtert werden. Da der geringe Bootsverkehr auf diesem...  mehr ›



Anbindung des Markkleeberger Sees an die Pleiße



Der Leitplan des wassertouristischen Nutzungskonzepts für das Leipziger Neuseenland beinhaltet eine bootsgängige Verbindung zwischen dem Markkleeberg See und der Pleiße. Die Ausbindung...  mehr ›



Pleiße – Störstellenbeseitigung



Im Abschnitt zwischen dem Connewitzer und dem agra-Wehr, hauptsächlich südlich der Eisenbahnüberführung Pleißebrücke,  befinden sich drei Flachstellen und eine...  mehr ›